HomeBerufseinsteigerAusbildungPflegefachfrau/ Pflegefachmann (w/m/d)

Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann (w/m/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Theoretischer Unterricht: 2100 Stunden
Praktische Ausbildung: 2960 Stunden
Unterrichtssystem: Blockunterricht, dazwischen praktische Einsätze

Der Kern des Pflegeberufegesetzes ist die Einführung einer generalistischen Pflegeausbildung. Diese befähigt die Auszubildenden, Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen zu pflegen. Die generalistische Pflegeausbildung schließt nach drei Jahren mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ ab.

Da die Absolventen/-innen nach der Ausbildung in allen Versorgungsbereichen der Pflege arbeiten können, stehen ihnen vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen. Zudem wird der Berufsabschluss automatisch EU-weit anerkannt.

Ausbildungsziele

  • Vermittlung von Fachwissen in Theorie und Praxis
  • Aneignung von Sozial- und Methodenkompetenz
  • Erkennung, Heilung und Prävention von Krankheiten
  • Vermittlung von komplexem Handeln in der Pflege in Bezug auf fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenz

Zugangsvoraussetzungen

1. Gesundheitliche Eignung
2. Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulausbildung
3. Hauptschulabschluss zusammen mit:
    - einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens 2 Jahren
    - einer Erlaubnis als Krankenpflegehelfer/in

Gliederung der Ausbildung

  • Der theoretische Unterricht findet im Staatlichen Berufsbildungszentrum Schulteil Greiz, Plauensche Straße, statt.
    Die Unterrichtsstunden verteilen sich auf verschiedene Themenbereiche:
    - Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren,
      gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
    - Kommunikation und Beratung personen- und situationsorientiert gestalten
    - Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
    - Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
    - Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und
      Einstellungen reflektieren und begründen
  • Die praktische Ausbildung gliedert sich in einen Orientierungseinsatz, in Pflichteinsätze, einen Vertiefungseinsatz sowie weitere Einsätze:
    - Orientierungseinsatz beim Träger der praktischen Ausbildung
    Pflichteinsätze in der
    - allgemeinen Akutpflege in stationären Einrichtungen, z. B. im Krankenhaus
    - Langzeitpflege in stationären Einrichtungen, z. B. im Pflegeheim
    - ambulanten Akut- und Langzeitpflege, z. B. bei einem ambulanten Pflegedienst
    - Pflichteinsätze in speziellen Bereichen der
      - pädiatrischen Versorgung, z. B. im Kinderkrankenhaus
      - allgemein-, geronto-, kinder- oder jugendpsychiatrischen Versorgung, z. B. in einer psychiatrischen Klinik


Bewerbungen bitte schriftlich an:
Kreiskrankenhaus Greiz GmbH
Personalmanagement
Wichmannstr. 12
07973 Greiz


Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:

Frau Bräunlich
Mitarbeiterin  Personalmanagement
Telefon: 03661/462317
E-Mail: E-Mail Kontakt

Frau Urban
Mitarbeiterin Personalmanagement
Telefon: 03661/462311
E-Mail: E-Mail Kontakt