HomeKlinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Medizinisches Leistungsspektrum und Versorgungsschwerpunkte

Gelenkerhaltende Arthrosetherapie:

  • Konservative Therapiemaßnahmen, Knorpelrekonstruktion, Meniskuschirurgie, Beinachskorrektur, gelenkstabilisierendeVerfahren

Gelenkersetzende Arthrosechirurgie:

  • Implantation von Endoprothesen an Knie-, Hüft- und Schultergelenk unter Berücksichtigung besonders muskelschonender bzw. minimalinvasiver Verfahren, moderner Implantate, befundabhängig auch Einsatz individueller Verfahren
  • Operative und nichtoperative Behandlung von Unfall- und Sportverletzungen bzw. deren Folgen ab dem 7. Lebensjahr mit der Zielstellung einer möglichst vollständigen sozialen und beruflichen Rehabilitation: z. B. Kreuzbandersatzplastik, Subacromialsyndrom, Rotatorenmanschettenrekonstruktion, Knorpeltransplantation
  • Hand- und Fußchirurgie (z.B. Dupuytren, Carpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenenge, Sehnenrekonstruktion, rheumatische Erkrankungen, Sattelgelenkarthrose, Vorfußdeformitäten, Sprunggelenkerkrankungen)
  • Wechseloperation bei aseptischer/septischer Endoprothesenlockerung
  • Versorgung polytraumatisierter und mehrfachverletzter Patienten
  • Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen, Leistungsspektrum und Versorgungsschwerpunkte stationäres Durchgangsarztverfahren
  • Operative und nicht operative Therapie von Skeletterkrankungen
  • Operative Behandlung von Knochen- und Weichteiltumoren
  • Osteoporoseprophylaxe, Therapie osteoporotischer Frakturen
  • Orthopädietechnische Versorgung

Kindertraumatologie Behandlungsspektrum

  • Akute Frakturbehandlung (konservativ und operativ)
  • Behandlung akuter Verletzungen (Sehnen, Muskeln, Gefäße, Nerven)
  • Behandlung von Knochenstrukturstörungen (Knochenzysten, Fibrome, Enchondrome, Ekchodrome)

Fachübergreifene Kooperationen:

  • Im Rahmen der Behandlung Schwer- und Mehrfachverletzten/ Polytraumatisierten besteht eine enge Kooperation mit dem Traumazentrum der FSU Jena/Datenleitung.
  • Enge Kooperation mit der Geriatrischen Fachklinik Ronneburg im Rahmen der Alterstraumatologie
  • Enge Kooperation mit dem am Haus befindlichen Schmerztherapeuten Herrn Dr. Krüger

Berufsgenossenschaftliche Sprechstunde
→ Chefarzt Dr. med. Dietzel

  • Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen bei Erwachsenen und Kindern
  • Notfallbehandlung / Erstbehandlung / Aufnahme Unfallerstbericht (D13 Meldung) täglich 24h über die Notaufnahme des KKH
  • Weiterbehandlung / Steuerung lt. Berufsgenossenschaftlichen Heilverfahrens über die tägliche Durchgangsarzt-Sprechstunde

  Anmeldung über BG-Sekretariat (03661) 46 - 35 91
  Die Erstaufnahme erfolgt über die Notaufnahme, die spätere Behandlung in der
  Durchgangsarztsprechstunde.

  Sprechstunde: siehe rechtes Fenster

 
Dr. Mario Dietzel
Chefarzt:
Dr. med. Mario Dietzel
Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie/ Spezielle Unfallchirurgie, D-Arzt
E-Mail Kontakt:
m.dietzel@hospital-greiz.de
Sekretariat:
Frau Kniebel
Tel.: (03661) 46-35 11
Fax: (03661) 46-35 12


Weiterbildungsbefugnisse

BG-Sprechstunde
Mo. 13.00 - 15.00 Uhr 
Di. 11.00 - 13.00 Uhr
Mi. 13.00 - 15.00 Uhr
Do. 07.30 - 08.30 Uhr
Fr. 07.30 - 08.30 Uhr
Anmeldung:
Tel.:   (03661)   46-35 91